HomeKontaktSitemapImpressumSRzG in anderen SprachenLinks zu Partnerorganisationen
InstitutThemenPublikationenJfGGTagungenPreisePresseJobsBeitritt
Tagungen 2015
Tagungen 2014
Tagungen 2013
Tagungen 2012
Tagungen 2011
Tagungen 2010
Tagungen 2008
Tagungen 2007
Tagungen 2006
Tagungen 2005
Tagungen 2004
Tagungen 2002
Tagungen 2000

Newsletter







STIFTUNG
FÜR DIE RECHTE
ZUKÜNFTIGER
GENERATIONEN

Mannsperger Str. 29
D-70619 Stuttgart

Fon 0711 / 28052777
Fax 03212 / 2805277
Email
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können


Bankverbindung
GLS Gemeinschafts-
bank eG

IBAN: DE64
430609678039555800
BIC: GENODEM1GLS



Internationale Konferenz in Lissabon PDF Drucken E-Mail

Internationale Konferenz über die "rechtliche Durchsetzung von Generationengerechtigkeit" am 27. und 28. Mai in Lissabon

Generationengerechtigkeit wird zunehmend zu einem der zentralen Themen unserer Zeit. Die Folgen des dramatischen Wandels der demografischen Zusammensetzung der Gesellschaften in Industrieländern sowie Fragen der Gerechtigkeit zwischen jungen, alten und künftigen Generationen werden heute neben klassischen Fragen der sozialen Gerechtigkeit ernst genommen. Heute lebende Generationen sollten die Verantwortung für die weitreichenden Folgen ihrer Handlungen übernehmen. Daher ist die rechtliche Anerkennung von Prinzipien der Generationengerechtigkeit und ein rechtlicher Rahmen zu deren effektiver Durchsetzung von höchster Wichtigkeit.

06_marisareisMarisa dos Reis ist seit 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Redakteurin bei der Stiftung für die Rechte zukünftiger Generation. Sie initiierte mit Unterstützung der SRzG eine internationale wissenschaftliche Konferenz über Generationengerechtigkeit und Recht im Zusammenhang mit einer Ausgabe der JfGG. Seit Dezember 2009 war sie für die Umsetzung der Konferenz und die Publikation der Konferenzmaterialien verantwortlich.

Im Verlauf des Projektes wurden wichtige Partnerschaften mit dem World Future Council, der Stiftung Calouste Gulbenkian, der Portugiesischen Gesellschaft für Internationales Recht, der Portugiesischen Gemeinschaft für die Vereinten Nationen und dem Jacques Delors  Informationszentrum der EU geschlossen. Ihre Arbeit bei der SRzG wurde finanziell durch die Europäische Union gefördert.Die Konferenz wurde am 27. und 28. Mai 2010 in den Räumlichkeiten der Stiftung Calouste Gulbenkian in Lissabon abgehalten und wurde gesponsort durch Caixa Geral de Depósitos, die Stiftung Calouste Gulbenkian, Tribal DDB, DDB und dem Olissipo Marquês de Sá Hotel.

06_clotildepestana  06_closingevent

Links: Clotilde Pestana, Direktorin des  Jacques Delors Informationszentrums der EU

Right: Abschluß der Konferenz (von links nach rechts: Prof. Almeida Ribeiro, Dr. Maja Göpel, Prof. Marques Guedes and Prof. Jörg Tremmel) 

Auf detaillierte Informationen zu der Veranstaltung können Sie unter www.futuregenerations-lawconference.com zugreifen.
Während der Konferenz beschrieben die Sprecher verschiedene Wege zur Durchsetzung von Generationengerechtigkeit durch nationales, europäisches oder internationales Recht. Im Laufe der Diskussionen zwischen Teilnehmern und Publikum wurden die Hindernisse zur Umsetzung dieser Rechte mit nicht dagewesener Klarheit benannt und traditionelle Institutionen wurden hinterfragt.
Weiterhin wurden innovative Lösungen formuliert und der Weg für weitere Überlegungen über Generationengerechtigkeit und Recht wurde geebnet.
Tatsächlich wird ein weiteres Kolloquium zu rechtlichen Verpflichtungen gegenüber künftigen Generationen am 10. und 13. Dezember 2010 an den französischen Universitäten Versailles und Poitiers stattfinden. Prof. Jean-Paul Markus, einer der Organisatoren, nahm an der SRzG-Konferenz teil und schlug eine Zusammenarbeit zwischen den Veranstaltungen vor, worauf die SRzG gerne einging.
Daher empfehlen wir allen Interessierten die Teilnahme and dieser Veranstaltung. Weitere Informationen finden sich unter www.droitsdesgenerationsfutures-colloquedroit.eu oder www.futuregenerationsrights-lawconference.eu.
Unten finden Sie das komplette Programm und die Konferenzdokumentation des Symposiums in Lissabon. 

Das Programm der Konferenz finden sie hier

Die Konferenzdokumentation ist in der JfGG Ausgabe 1/2010 verfügbar, die im August erscheinen wird.