HomeKontaktSitemapImpressumSRzG in anderen SprachenLinks zu Partnerorganisationen
 
InstitutThemenPublikationenJfGGTagungenPreisePresseJobsBeitritt
Generationen-gerechtigkeits- Preis 2013/2014
Demografie-Preis 12/13
Legislativpreis
Generationen- gerechtigkeits- Preis 11/12
Demografie-Preis 10/11
Generationen- gerechtigkeits- Preis 09/10
Demografie-Preis 08/09
Generationen- gerechtigkeits- Preis 07/08
Demografie-Preis 06/07
Generationen- gerechtigkeits- Preis 05/06
Generationen- gerechtigkeits- Preis 03/04
Generationen- gerechtigkeits- Preis 01/02

Newsletter







STIFTUNG
FÜR DIE RECHTE
ZUKÜNFTIGER
GENERATIONEN

Mannsperger Str. 29
D-70619 Stuttgart

Fon 0711 / 28052777
Fax 03212 / 2805277
Email
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können


Bankverbindung
GLS Gemeinschafts-
bank eG

IBAN: DE64
430609678039555800
BIC: GENODEM1GLS



Generationengerechtigkeits-Preis 03/04 PDF Drucken E-Mail

Generationengerechtigkeits-Preis 2003/2004

                                                           Image

Image
Preisträger Jan-Marek Pfau
„Generationengerechtigkeit als Leitbild für Unternehmen“ war das Thema des Zweiten Generationengerechtigkeits- Preises 2003/2004. Als beste Arbeit des Wettbewerbs wurde der Beitrag von Jan-Marek Pfau (Uni Witten-Herdecke) mit dem mit 5.000 Euro dotierten 1. Preis ausgezeichnet. Den 2. Preis in Höhe von 3.000 Euro erhielt die Gemeinschaftsarbeit von Frauke David, Oliver Falck, Stephan Heblich und Christopf Kneiding (alle Universität Passau). In seiner Laudatio würdigte Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Koslowski (VrijeUniversiteit Amsterdam) die Beiträge der Preisträger als fachlich sehr fundierte, überaus originelle und lesenswerte Arbeiten. Die Arbeiten beleuchten die Rolle und Verantwortung von Unternehmen in der Debatte um Generationengerechtigkeit. Die Preisverleihung fand im Rahmen des Symposiums „Generationengerechtigkeit als Leitbild für Unternehmen “ vom 10.-12.9.2004 in der Evangelischen Akademie Arnoldshain statt. Die eingereichten Arbeiten erchienen in überarbeiteter Form im Frühjahr 2005 im Sammelband „Unternehmensleitbild Generationengerechtigkeit – Theorie und Praxis“.

Die Fragestellung des Preises                                Die Gewinner