HomeKontaktSitemapImpressumSRzG in anderen SprachenLinks zu Partnerorganisationen
InstitutThemenPublikationenJfGGTagungenPreisePresseJobsBeitritt
Demografie-Preis 2016/17
Generationengerechtigkeits-Preis 2015/2016
Demografie-Preis 2014/2015
Generationen-gerechtigkeits- Preis 2013/2014
Demografie-Preis 12/13
Legislativpreis
Generationen- gerechtigkeits- Preis 11/12
Demografie-Preis 10/11
Generationen- gerechtigkeits- Preis 09/10
Demografie-Preis 08/09
Generationen- gerechtigkeits- Preis 07/08
Demografie-Preis 06/07
Generationen- gerechtigkeits- Preis 05/06
Generationen- gerechtigkeits- Preis 03/04
Generationen- gerechtigkeits- Preis 01/02

Newsletter







STIFTUNG
FÜR DIE RECHTE
ZUKÜNFTIGER
GENERATIONEN

Mannsperger Str. 29
D-70619 Stuttgart

Fon 0711 / 28052777
Fax 03212 / 2805277
Email
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können


Bankverbindung
GLS Gemeinschafts-
bank eG

IBAN: DE64
430609678039555800
BIC: GENODEM1GLS



Demografie-Preis 06/07 PDF Drucken E-Mail

Demografie-Preis für Nachwuchswissenschaftler 2006/2007: Wege zu mehr Kindern in Deutschland unter den Rahmenbedingungen einer liberalen Gesellschaftsordnung.

Image


Schirmherrschaft
Für die Schirmherrschaft des ersten Demografie-Preises konnten wir mit dem Bundesminister für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung, Wolfgang Tiefensee, einen hohen politischen Repräsentanten gewinnen.

Teilnehmerkreis
Die Ausschreibung des Preises richtet sich in erster Linie an junge Wissenschaftler (Studierende, Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler bis 35 Jahre). Alle anderen Interessenten können ebenfalls teilnehmen. Die Einsendung von Teamarbeiten ist möglich und erwünscht.

Einsendeschluss
Der Einsendeschluss Ihrer Arbeiten ist der 01.08.2007. Um am Wettbewerb teilnehmen zu können, fordern Sie bitte per E-Mail unter info[at]demografie.net die kompletten Ausschreibungsunterlagen an, oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

Preisgeld
Das Preisgeld beträgt 10.000 Euro und wird in der Regel auf die besten drei Arbeiten nach einer Entscheidung der Jury aufgeteilt.

Jury
Jede Jury tagt zwei Mal. Bei der ersten Sitzung wird von ihr die exakte Fragestellung festgelegt, bei der zweiten Sitzung rund ein Jahr später werden unter den Einsendungen die Preisträger ermittelt. Die Arbeiten werden – wie bei wissenschaftlichen Zeitschriften üblich – den Juroren in anonymisierter Form zur Bewertung vorgelegt.

Die Jury des Demografie-Preises-2006/2007 besteht aus:

  • Renate Bähr, Deutsche Stiftung Weltbevölkerung, Hannover
  • Prof. Dr. Rainer Dinkel, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl für Demographie und Ökometrie, Universität Rostock
  • Prof. Dr. Ralf E. Ulrich, Institut für Bevölkerungs- und Gesundheitsforschung Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld
  • Dr. Ole Wintermann, Projekt Demographischer Wandel, Bertelsmann Stiftung, Gütersloh
  • Dr. Brigitte Bertelmann, Zentrum gesellschaftliche Verantwortung, Mainz
  • Dr. Jörg Tremmel, wissenschaftlicher Leiter des idz
Informationen zu der Preisverleihung finden Sie hier