Presse

Die SRzG veröffentlicht einen zweimonatlichen digitalen Newsletter über das Thema "Generationengerechtigkeit" . Wenn Sie Interesse haben, senden Sie uns einfach eine Mail mit dem Betreff "Newsletter bestellen" an kontakt(at)srzg.de

Durch ihre provokanten Themen hat die SRzG in den vergangenen Jahren ein großes Medienecho  erreicht. Sowohl Tagespresse als auch Hörfunk und Fernsehen luden zu zahlreichen Interviews ein (Presse: mehr als 60, politische Talkshows: mehr als 100). Groß ist auch die Zahl der Fachaufsätze, die die Medien von den SRzG-Mitgliedern bezogen haben. Auf die Kontakte zu den Journalistinnen und Journalisten möchte die SRzG auch weiterhin bauen und verstärkt dazu ihre Aktivitäten, Informationen zu Projekten und Forschungsergebnisse nach außen zu geben und mit den Medien und der Öffentlichkeit in den Dialog zu treten (siehe Pressemitteilungen).

Unser Ansprechpartner für die Presse steht Ihnen jederzeit für Nachfragen zur Verfügung.